Hygieneinstitut

+49 (0)9 71 - 78 548 469

WASSERHYGIENE

Wasser ist Grundlage allen Lebens. Wir nutzen Wasser für unsere Ernährung, die tägliche Hygiene und für unsere Freizeitaktivitäten. Ein effektiver Schutz und der schonende Umgang mit der
Ressource Wasser sind daher unumgänglich.  

Eine professionell Probenahme ist daher ebenso wichtig, wie die im Labor durchgeführten Untersuchungen. Unsere DAkkS-akkreditierten Partnerlabore untersuchen Ihr Wasser nach den entsprechenden gesetzlichen Vorgaben, u.a. Trinkwasserverordnung, RKI- oder UBA-Empfehlungen, auf die notwendigen Parameter z.B. Legionellen, coliforme Bakterien und Pseudomonas aeruginosa.

Probenahme

Für eine präzise Analytik ist eine exakte Probenahme Voraussetzung. Während der Probenahme gemachte Fehler können im Labor nicht mehr korrigiert werden. Unser qualifiziertes Fachpersonal verfügt über langjährige Erfahrung in der Probenahme von Roh- und Trinkwasser, Schwimm- und Badebeckenwasser. Alle unsere Probenehmer besitzen einen Sachkundenachweis zur Entnahme von Trinkwasserproben gemäß §15, Abs. 4 TrinkwV.

Alle Probenahmen werden von uns im Vorfeld präzise geplant und vorbereitet.

Noch am selben Tag gelangen so Ihre fachgerecht entnommenen Proben, gut gekühlt und lichtgeschützt, in unsere akkreditierten Partnerlabore. Damit wird sichergestellt, dass der Zeitraum zwischen Probenahme bis zum Ansatz im Labor schnellstmöglich erfolgt.

Um die Nachvollziehbarkeit zu gewährleisten, wird der gesamte Vorgang inkl. Transport und Probeneingang im Labor von unserem Fachpersonal mit Begleitscheinen dokumentiert.

+49 (0)9 71 - 78 548 469

info@hi-kg.de

Bei Fragen und Beratungswünschen sind wir erreichbar!

Wasseruntersuchung – HNO-Behandlungseinheit

Keime aus dem Trinkwasser können an der Innenwandung der Leitungen sogenannte Biofilme bilden. Vor allem in Phasen der Stagnation des Wassers (z. B. über Nacht, am Wochenende oder bei Praxisurlaub), und wegen relativ hoher Umgebungstemperaturen kann es zur Kontamination des Kühl- und Spülwassers kommen. Aufgrund der möglichen Verkeimung des Systems mit pathogenen Erregern (vor allen Dingen Pseudomonas aeruginosa und Legionella spp.) wird eine jährliche Kontrolle der Wasserqualität des wasserführenden Systems vom DGKH empfohlen.

Parameter

Parameter:

  • 1x Koloniezahlbestimmung bei 36°C nach TrinkwV a.F. **
  • 1x Legionellen Analyse nach TrinkwV a.F. **
  • 1x Pseudomonas aeruginosa nach TrinkwV a.F. ** und UBA-Empfehlung vom 13.06.2017

    **a.F.: aktuelle Fassung – 20.06.2023

Durchführung der Probennahme
  • Nach Ihrer Bestellung senden wir Ihnen per Post ein Proben-Test-Set zu
  • In diesem befinden sich:
    o steriles Gefäß zur Probennahme
    o Anleitung zur Probennahme
    o Probennahme Protokoll
    o Kühlakkus
    o ein Adressaufkleber
  • Führen Sie die Probennahme, wie auf der Anleitung beschrieben durch und senden sie uns die Transportbox innerhalb von 12 Stunden nach Probennahme in das Labor zurück
  • Gerne können Sie sich auch telefonisch an uns wenden und wir besprächen einen Individuellen Termin für die Probennahme von einem Probennehmer aus unserem Labor
Untersuchung im Labor
  • Ihre Probe wird anschließend in unserem Partnerlabor Laboklin untersucht und ausgewertet
  • Ihren Prüfbericht senden wir Ihnen vorzugsweise per E-Mail

Wasseruntersuchung – zahnärztliche Behandlungseinheit

In der Zahnmedizin ist die Verwendung von Kühl- und Spülwasser zwangsläufig und notwendig.
Dentaleinheiten werden gewöhnlich an Wasserleitungen angeschlossen, in die Wasser aus dem öffentlichen Wassernetz eingespeist wird. Bakterien aus dem Trinkwasser können an der Innenwand Ihrer Leitungen sogenannte Biofilme bilden. Vor allem in Phasen der Stagnation des Wassers (z.  B. über Nacht, am Wochenende oder während der Urlaubszeiten) kann es zu Kontaminationen des Kühl- und Spülwassers kommen.

Eine eigene Verordnung, gibt es für die wasserführenden Systeme der Dentaleinheiten nicht. Die Qualität des eingespeisten Wassers muss allerdings der Trinkwasserverordnung entsprechen. Ohne vorliegenden Verdachtsfall (Infektion) oder Hinweise auf Mängel der  wasserführenden Systeme der
Dentaleinheit, wird ein Intervall der Wasseruntersuchung von 12 Monaten als sinnvoll erachtet.

Diese Wasseruntersuchung ist bei umfangreichen zahnärztlich-chirurgischen Eingriffen mit abschließendem speicheldichten Wundverschluss zu empfehlen. Gleiches gilt bei der Behandlung von hochgradig immunsupprimiertem Patienten*innen.

Parameter

Parameter:

  • 1x Koloniezahlbestimmung bei 36°C nach TrinkwV a.F. **
  • 1x Legionellen Analyse nach TrinkwV a.F. **
  • 1x Pseudomonas aeruginosa nach TrinkwV a.F. ** und UBA-Empfehlung vom 13.06.2017

    **a.F.: aktuelle Fassung – 20.06.2023

Durchführung der Probennahme
  • Nach Ihrer Bestellung senden wir Ihnen per Post ein Proben-Test-Set zu
  • In diesem befinden sich:
    o steriles Gefäß zur Probennahme
    o Anleitung zur Probennahme
    o Probennahme Protokoll
    o Kühlakkus
    o ein Adressaufkleber
  • Führen Sie die Probennahme, wie auf der Anleitung beschrieben durch und senden sie uns die Transportbox innerhalb von 12 Stunden nach Probennahme in das Labor zurück
  • Gerne können Sie sich auch telefonisch an uns wenden und wir besprächen einen Individuellen Termin für die Probennahme von einem Probennehmer aus unserem Labor
Untersuchung im Labor
  • Ihre Probe wird anschließend in unserem Partnerlabor Laboklin untersucht und ausgewertet
  • Ihren Prüfbericht senden wir Ihnen vorzugsweise per E-Mail

Wasseruntersuchung – Trinkwasserspender

Wasserspender sind die ideale Lösung zur dauerhaften Getränkeversorgung in jedem Unternehmen. In Betrieben (Kleinunternehmen, Mittelstand, Industrie), Eingangsbereichen und Wartezimmern von Kliniken und Praxen oder auch in  Bildungseinrichtungen und im Einzelhandel wird damit der uneingeschränkte Zugang zu frischem Trinkwasser garantiert.

Jeden Tag, rund um die Uhr, sind Mitarbeiter, Kunden, Patienten und Besucher, Kinder und Jugendliche mit frischem Wasser versorgt.

Wasser ist wichtig für unsere Gesundheit! Wasser verbessert die  Konzentration und Leistungsfähigkeit,  kurbelt den Kreislauf an, reduziert Stress und Kopfschmerzen.

Wasser aus Trinkwasserspendern zählt zu den Lebensmitteln, deshalb gilt auf höchste Hygienesicherheit zu achten!

Die Anforderungen an die Hygiene werden durch die EU-Verordnung EG 852 2004 geregelt.
Als unabhängiges Institut bieten wir Ihnen eine neutrale und objektive Lösung zur Sicherstellung Ihrer Trinkwasserqualität an.

Wasseruntersuchung von Schwimm- und Badebeckenwasser

In Schwimmbädern stehen die Hygiene und die Sicherheit der Besucher im Vordergrund, um gesundheitliche Beeinträchtigungen zu vermeiden. Entsprechend hoch sind die Anforderungen an die Wasserqualität.

Zur Beurteilung der Wasserqualität sind daher regelmäßige mikrobiologische und physikalische sowie chemisch-physikalische Untersuchungen notwendig, die mit der DIN 19643 geregelt werden.

Unsere qualifizierten Probenehmer sorgen für eine fachgerechte Entnahme Ihrer Wasserproben im akkreditierten Bereich. Diese werden anschließend in unserem akkreditierten Partnerlabor analysiert. Nach Abschluss der Analyse erhalten Sie einen ausführlichen Prüfbericht.

Gemäß den rechtlichen Vorgaben werden folgende mikrobiologische Untersuchungen durchgeführt:

  • Koloniezahl bei 36 °C
  • Escherichia coli/ Coliforme Keime
  • Pseudomonas aeruginosa
  • Legionella species

Durch unser akkreditiertes Partnerlabor werden auch die nötigen chemisch-physikalischen Untersuchungen durchgeführt.

Sollten Abweichungen auftreten, helfen wir Ihnen hinsichtlich Ursachenanalyse und einzuleitender Maßnahmen mit Verweisen auf das entsprechende technische Regelwerk.

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner