Hygieneinstitut

+49 (0)9 71 - 78 548 469

MEDIZINISCHE EINRICHTUNGEN

Immer mehr Patienten werden ambulant mit komplexen und invasiven Behandlungsmethoden therapiert. Bei chirurgischen Eingriffen sind in allen medizinischen Einrichtungen die Hygienestandards besonders wichtig. Eine zentrale Rolle spielt dabei der Arbeitsschutz und die Aufbereitung von Medizinprodukten.

Basis ist die Aufklärung, Information und Beratung über grundsätzliche hygienische Maßnahmen. Mit den Maßnahmen der Reinigung, Desinfektion und Sterilisation werden der Infektionsschutz von Patienten, Ärzten und Mitarbeitern in der Praxis gefördert bzw. gesichert.

Die Bedeutung der Hygiene in der Arztpraxis hat in den letzten Jahren auch deshalb zugenommen, da viele Infektionen durch gefährliche Keime wie multiresistente Erreger  hervorgerufen werden. Die Verabreichung von Antibiotika beim Patienten durch Ärzte wird in diesen Fällen zunehmend wirkungslos und die Gefahr der Ausbreitung übertragbarer Krankheiten steigt. Zu beachten ist die zwingende Meldepflicht solcher Krankheitserreger bzw. Krankheiten an das Gesundheitsamt.

Das Robert Koch-Institut (RKI) hat in der sogenannten KRINKO-Empfehlung Normen, verbindliche Standards und Grenzwerte festgelegt. In der Regel werden mindestens jährliche Überprüfungen der Wasserqualität gefordert.

Damit die aktuellen Verordnungen und die KRINKO-Empfehlungen in Ihrer Einrichtung umgesetzt werden, unterstützen wir Sie gerne.

+49 (0)9 71 - 78 548 469

info@hi-kg.de

Bei Fragen und Beratungswünschen sind wir erreichbar!

Nach oben scrollen
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner